WILLKOMMEN IN DER ZUKUNFT

Im Oktober 2020 konnten wir endlich unseren langersehnten Außenklima-Schweinemaststall für unsere Strohschweine eröffnen!

AUßENKLIMA-MASTSTALL

FÖRDERUNGSMAßNAHMEN

Förderung durch die Europäische Union sowie die nationale Kofinanzierung
Nach einer nervenaufreibenden, verlängerten Bauzeit von eineinhalb Jahren konnten im Oktober 2020 endlich die ersten von ca. 480 Strohschweine-Ferkel in unseren neuen Außenklima-Maststall einziehen. Die Besonderheit: Unsere Strohschweine verfügen nun über einen jeweils großzügigen Bereich zum Schlafen, Fressen und Abkoten, quasi ein "3-Raum-Appartement bestehend aus Zimmer, Küche und Bad". Neben einer automatischen Stroh-Einstreuanlage, die regelmäßig frisches und vor allen Dingen entstaubtes, gereinigtes Stroh zum Knabbern, Reinkuscheln und Spielen einrieseln lässt, wurde auch eine vollautomatische Fütterungsanlage installiert, sodass eine art- und altersgerechte Fütterung jederzeit gewährleistet ist. 

Um die Wettbewerbsfähigkeit der Landwirtschaft zu fördern, wurde dieser innovative Außenklimamaststall wurde von der Europäischen Union durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums gefördert. Des Weiteren wurde der Stall mitfinanziert durch das Land Hessen (Entwicklungsplans für den ländlichen Raum) sowie durch die Bundesrepublik Deutschland (Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes") mitfinanziert.

 

Folgende Maßnahmen wurden finanziell gefördert:

Neubau eines Mastschweinestalles einschließlich Nebenanlagen im Außenbereich, Fischborner Straße 18, 63633 Birstein. Das Vorhaben dient dem Ziel der Förderung der Wettbewerbsfähigkeit der Landwirtschaft.

Gefördert durch
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die
Entwicklung des ländlichen Raums:

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete

 

 

mitfinanziert durch
das Land Hessen
im Rahmen des Entwicklungsplans für den ländlichen
Raum des Landes Hessen 2014-2020

und
die Bundesrepublik Deutschland
im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung
der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ (GAK)

mit dem Ziel der Förderung der Wettbewerbsfähigkeit der Landwirtschaft

Artikel und Reportagen

Reportage Landwirtschaftliches Wochenblatt Nr. 49 vom 3.12.2020
Reportage Winter (2).pdf
PDF-Dokument [8.3 MB]
Reportage Top Agrar 4/2021
Quelle: Jücker, top agrar, 4/2021
Reportagen_Getreideanlage (2).pdf
PDF-Dokument [11.6 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klausehof Direktvermarktung